Digitales Fachmagazin für Photovoltaik und erneuerbare Energien

12.06.2018

Dachintegrierte Photovoltaik produziert nicht nur Strom sondern auch exzellentes Heu

Die Hochzeit von Heu- und Sonnenstromernte findet jedes Jahr praktisch zeitgleich statt. Da ist es naheliegend, dass Photovoltaik nicht nur zum Strom erzeugen genutzt wird, sondern dass auch die aufgeheizte Luft unter den Modulen zum Trocknen von Heu genutzt wird. Das hat Sepp Steinmüller, oberbayerischer Landwirt, mit seiner 30 kWp PV-Anlage Indach-Anlage und einer Absaugeinrichtung für heiße Luft unter den Modulen umgesetzt.

30 kWp Solarstromdach als Indachausführung und viel heißer Luft für gutes gesundes Heu ©Axsun

Der Landwirt Sepp Steinmüller aus dem oberbayerischen Oberaudorf hat diesen Gedanken auf seinem Hof mit einer Indach-Photovoltaikanlage und einer Absaugung unter dem Dachfirst realisiert. Die Heuernte findet an den heißesten Tagen im Jahr statt und da ist auch die Luft unter den Modulen sehr heiß. Wird die heiße Luft abgesaugt verbessert das die Hinterlüftung der Photovoltaikmodule einerseits und beschleunigt die Heutrocknung andererseits!

 

Realisiert hat Landwirt Steinmüller seine Idee mit drei Unternehmen, dem Hersteller des Indachsystem, der Ernst Schweizer AG aus der Schweiz, dem Modulhersteller der AxSun Solar GmbH & Co. KG aus Laupheim-Baustetten und der Huber Dachtechnik  aus Murnau.

 

Welche weiteren Vorteile die Kombination von Photovoltaik und Heutrocknung haben lesen Sie im ganzen Artikel. Den finden Sie hier.

 

Manfred Gorgus