Digitales Fachmagazin für Photovoltaik und erneuerbare Energien

18.03.2016

SMA und TESVOLT Partner bei Gewerbespeichersystemen

Die Lithium-Speicher von TESVOLT wurden für den Einsatz mit den SMA Batterie-Wechselrichtern Sunny Island qualifiziert. Die SMA Solar Technology AG kooperiert jetzt offiziell mit dem Gewerbespeicher-Hersteller TESVOLT.

Tesvolt Gewerbespeicher warten auf den Einsatz zur Lastspitzenkappung und Klimarettung

Tesvolt Gewerbespeicher warten auf den Einsatz zur Lastspitzenkappung, Energiekostensenkung und Klimarettung ©Tesvolt

Das kombinierte System aus Batteriespeicher und Batterie-Wechselrichtern kann in Photovoltaikanlagen ebenso eingesetzt werden wie in BHKW´s, Windkraftanlagen oder in Wasserkraftwerken und ermöglicht Unternehmen  nachhaltig und wirtschaftlich die Senkung ihrer Energiekosten.

„Es war für uns ein wichtiger Schritt, die Lithium-Speichersysteme von TESVOLT für den Einsatz mit SMA Wechselrichtern zu qualifizieren. Unternehmen bieten sich so neue Energiespeicheroptionen, die sie dabei unterstützen, den Eigenverbrauch von PV-Strom zu maximieren“, sagt Volker Wachenfeld, Executive Vice President Business Unit Off-Grid and Storage bei SMA.

Neben dem Einsatz in fast allen Energieerzeugungssystemen mit Anschluss an das Niederspannungsnetz kann die Kombination aus Lithium-Batteriespeicher und Sunny Island-Batterie-Wechselrichter ohne Einschränkungen auch in Off-Grid-Systemen eingesetzt werden. 

„Unsere Batteriespeicher weisen zusammen mit dem Sunny Island einen der höchsten Gesamtsystemwirkungsgrade auf dem Markt auf, der aktuell bei 79 bis 84 Prozent liegt“, sagt Simon Schandert, Technischer Geschäftsführer bei TESVOLT. „Dieser hohe Wirkungsgrad sorgt dafür, dass Gewerbebetriebe ihren eigenen Strom häufig bereits für weniger als 14 Cent pro Kilowattstunde selbst erzeugen können – die Anschaffungskosten für Speicher und Photovoltaikanlage bereits eingerechnet.“

Tesvolt und SMA arbeiten bereits seit mehrere Jahren sehr intensiv zusammen. Jetzt wurde die Partnerschaft offiziell und es folgte nach langer "Verlobungszeit" sozusagen die "Heirat" und die Zusammenarbeit wurde offiziell. Wir gratulieren und sind gespannt welche Sprösslinge diese Partnerschaft noch zeugen wird

Text: Manfred Gorgus/Tesvolt/SMA

SMA und TESVOLT kooperieren im Bereich Batteriespeichersysteme

Die SMA Solar Technology AG (SMA) kooperiert mit dem Gewerbespeicher-Hersteller TESVOLT. Der Lithium-Speicher von TESVOLT wurde nun für den Einsatz mit den SMA Batterie-Wechselrichtern Sunny Island qualifiziert. Das kombinierte System aus Batteriespeicher und Batterie-Wechselrichtern kann in Photovoltaikanlagen ebenso eingesetzt werden wie in BHKWs oder Windanlagen sowie in Wasserkraftwerken und ermöglicht Unternehmen im gewerblichen Umfeld die nachhaltige und wirtschaftliche Senkung ihrer Energiekosten.

„Es war für uns ein wichtiger Schritt, die Lithium-Speichersysteme von TESVOLT für den Einsatz mit SMA Wechselrichtern zu qualifizieren. Unternehmen bieten sich so neue Energiespeicheroptionen, die sie dabei unterstützen, den Eigenverbrauch von PV-Strom zu maximieren“, sagt Volker Wachenfeld, Executive Vice President Business Unit Off-Grid and Storage bei SMA. „Der Sunny Island-Wechselrichter wurde entwickelt, um die Performance und die Effizienz von Energieversorgungssystemen zu optimieren, und kann ebenso in netzfernen wie auch in netzgekoppelten Anlagen eingesetzt werden.“

Neben dem Einsatz in fast allen Energieerzeugungssystemen mit Anschluss an das Niederspannungsnetz kann die Kombination aus Lithium-Batteriespeicher und Sunny Island-Batterie-Wechselrichter ohne Einschränkungen auch in Off-Grid-Applikationen angewendet werden.

„Unsere Batteriespeicher weisen zusammen mit dem Sunny Island einen der höchsten Gesamtsystemwirkungsgrade auf dem Markt auf, der aktuell bei 79 bis 84 Prozent liegt“, sagt Simon Schandert, Technischer Geschäftsführer bei TESVOLT. „Dieser hohe Wirkungsgrad sorgt dafür, dass Gewerbebetriebe ihren eigenen Strom häufig bereits für weniger als 14 Cent pro kWh selbst erzeugen können – die Anschaffungskosten für Speicher und Photovoltaikanlage bereits eingerechnet.“

- See more at: www.sma.de/newsroom/aktuelle-nachrichten/news-detail/news/13730-sma-und-tesvolt-kooperieren-im-bereich-batteriespeichersysteme.html

SMA und TESVOLT kooperieren im Bereich Batteriespeichersysteme

Die SMA Solar Technology AG (SMA) kooperiert mit dem Gewerbespeicher-Hersteller TESVOLT. Der Lithium-Speicher von TESVOLT wurde nun für den Einsatz mit den SMA Batterie-Wechselrichtern Sunny Island qualifiziert. Das kombinierte System aus Batteriespeicher und Batterie-Wechselrichtern kann in Photovoltaikanlagen ebenso eingesetzt werden wie in BHKWs oder Windanlagen sowie in Wasserkraftwerken und ermöglicht Unternehmen im gewerblichen Umfeld die nachhaltige und wirtschaftliche Senkung ihrer Energiekosten.

„Es war für uns ein wichtiger Schritt, die Lithium-Speichersysteme von TESVOLT für den Einsatz mit SMA Wechselrichtern zu qualifizieren. Unternehmen bieten sich so neue Energiespeicheroptionen, die sie dabei unterstützen, den Eigenverbrauch von PV-Strom zu maximieren“, sagt Volker Wachenfeld, Executive Vice President Business Unit Off-Grid and Storage bei SMA. „Der Sunny Island-Wechselrichter wurde entwickelt, um die Performance und die Effizienz von Energieversorgungssystemen zu optimieren, und kann ebenso in netzfernen wie auch in netzgekoppelten Anlagen eingesetzt werden.“

Neben dem Einsatz in fast allen Energieerzeugungssystemen mit Anschluss an das Niederspannungsnetz kann die Kombination aus Lithium-Batteriespeicher und Sunny Island-Batterie-Wechselrichter ohne Einschränkungen auch in Off-Grid-Applikationen angewendet werden.

„Unsere Batteriespeicher weisen zusammen mit dem Sunny Island einen der höchsten Gesamtsystemwirkungsgrade auf dem Markt auf, der aktuell bei 79 bis 84 Prozent liegt“, sagt Simon Schandert, Technischer Geschäftsführer bei TESVOLT. „Dieser hohe Wirkungsgrad sorgt dafür, dass Gewerbebetriebe ihren eigenen Strom häufig bereits für weniger als 14 Cent pro kWh selbst erzeugen können – die Anschaffungskosten für Speicher und Photovoltaikanlage bereits eingerechnet.“

Über SMA 
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von voraussichtlich rund einer Milliarde Euro im Jahr 2015 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 20 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. SMA verfügt über eine breite Produktpalette, die weltweit den passenden Wechselrichter für alle Modultypen und Leistungsgrößen bietet: für kleine Hausdachanlagen, große Solarparks, netzgekoppelte Anlagen sowie Insel- und Hybridsysteme. Darüber hinaus bietet SMA Systemtechnik für unterschiedliche Batterietechnologien und Leistungsgrößen an und kooperiert mit namhaften Batterieherstellern sowie Unternehmen der Automobilindustrie. Die Technologie von SMA ist durch rund 700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Das Angebot wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.

Über TESVOLT
TESVOLT hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbebetriebe spezialisiert. Das innovative Unternehmen produziert Lithium-Speicher in verschiedenen Größen mit einer Kapazität von 10 bis 120 kWh. Je nach gewünschter Speichergröße können sie flexibel kombiniert werden –  zum Beispiel zu einem Großspeicher mit einer Kapazität von 1 MWh, den TESVOLT als fertigen Container liefert. Alle Speicher sind mit unterschiedlichen Ladegeschwindigkeiten erhältlich, außerdem können Kunden die Speichergröße nachträglich und zeitlich unbefristet erweitern. Durch dieses modulare Baukastenprinzip sind TESVOLT-Speicher für jeden Anwendungsfall geeignet. Die Batteriespeicher von TESVOLT haben einen der besten Gesamtwirkungsgrade auf dem Markt. Für eine lange Lebensdauer der Speicher sorgt eine intelligente Überwachung jeder einzelnen Batteriezelle. Hergestellt werden die Energiespeicher in Deutschland. 


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de

Kontakt Presse TESVOLT:
Vera Neuhäuser
Tel. +49 30 – 72 62 96 – 449
Mobil +49 178 – 53 68 425
neuhaeuser@sunbeam-communications.com


Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Downloads:


 14  0  14 Google +0

- See more at: www.sma.de/newsroom/aktuelle-nachrichten/news-detail/news/13730-sma-und-tesvolt-kooperieren-im-bereich-batteriespeichersysteme.html

SMA und TESVOLT kooperieren im Bereich Batteriespeichersysteme

Die SMA Solar Technology AG (SMA) kooperiert mit dem Gewerbespeicher-Hersteller TESVOLT. Der Lithium-Speicher von TESVOLT wurde nun für den Einsatz mit den SMA Batterie-Wechselrichtern Sunny Island qualifiziert. Das kombinierte System aus Batteriespeicher und Batterie-Wechselrichtern kann in Photovoltaikanlagen ebenso eingesetzt werden wie in BHKWs oder Windanlagen sowie in Wasserkraftwerken und ermöglicht Unternehmen im gewerblichen Umfeld die nachhaltige und wirtschaftliche Senkung ihrer Energiekosten.

„Es war für uns ein wichtiger Schritt, die Lithium-Speichersysteme von TESVOLT für den Einsatz mit SMA Wechselrichtern zu qualifizieren. Unternehmen bieten sich so neue Energiespeicheroptionen, die sie dabei unterstützen, den Eigenverbrauch von PV-Strom zu maximieren“, sagt Volker Wachenfeld, Executive Vice President Business Unit Off-Grid and Storage bei SMA. „Der Sunny Island-Wechselrichter wurde entwickelt, um die Performance und die Effizienz von Energieversorgungssystemen zu optimieren, und kann ebenso in netzfernen wie auch in netzgekoppelten Anlagen eingesetzt werden.“

Neben dem Einsatz in fast allen Energieerzeugungssystemen mit Anschluss an das Niederspannungsnetz kann die Kombination aus Lithium-Batteriespeicher und Sunny Island-Batterie-Wechselrichter ohne Einschränkungen auch in Off-Grid-Applikationen angewendet werden.

„Unsere Batteriespeicher weisen zusammen mit dem Sunny Island einen der höchsten Gesamtsystemwirkungsgrade auf dem Markt auf, der aktuell bei 79 bis 84 Prozent liegt“, sagt Simon Schandert, Technischer Geschäftsführer bei TESVOLT. „Dieser hohe Wirkungsgrad sorgt dafür, dass Gewerbebetriebe ihren eigenen Strom häufig bereits für weniger als 14 Cent pro kWh selbst erzeugen können – die Anschaffungskosten für Speicher und Photovoltaikanlage bereits eingerechnet.“

Über SMA 
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von voraussichtlich rund einer Milliarde Euro im Jahr 2015 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, und bietet innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen an. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 20 Ländern vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. SMA verfügt über eine breite Produktpalette, die weltweit den passenden Wechselrichter für alle Modultypen und Leistungsgrößen bietet: für kleine Hausdachanlagen, große Solarparks, netzgekoppelte Anlagen sowie Insel- und Hybridsysteme. Darüber hinaus bietet SMA Systemtechnik für unterschiedliche Batterietechnologien und Leistungsgrößen an und kooperiert mit namhaften Batterieherstellern sowie Unternehmen der Automobilindustrie. Die Technologie von SMA ist durch rund 700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Das Angebot wird durch umfangreiche Serviceleistungen und die operative Betriebsführung von solaren Großkraftwerken abgerundet. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.

Über TESVOLT
TESVOLT hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbebetriebe spezialisiert. Das innovative Unternehmen produziert Lithium-Speicher in verschiedenen Größen mit einer Kapazität von 10 bis 120 kWh. Je nach gewünschter Speichergröße können sie flexibel kombiniert werden –  zum Beispiel zu einem Großspeicher mit einer Kapazität von 1 MWh, den TESVOLT als fertigen Container liefert. Alle Speicher sind mit unterschiedlichen Ladegeschwindigkeiten erhältlich, außerdem können Kunden die Speichergröße nachträglich und zeitlich unbefristet erweitern. Durch dieses modulare Baukastenprinzip sind TESVOLT-Speicher für jeden Anwendungsfall geeignet. Die Batteriespeicher von TESVOLT haben einen der besten Gesamtwirkungsgrade auf dem Markt. Für eine lange Lebensdauer der Speicher sorgt eine intelligente Überwachung jeder einzelnen Batteriezelle. Hergestellt werden die Energiespeicher in Deutschland. 


SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Fax +49 561 9522-421400
Presse@SMA.de

Kontakt Presse TESVOLT:
Vera Neuhäuser
Tel. +49 30 – 72 62 96 – 449
Mobil +49 178 – 53 68 425
neuhaeuser@sunbeam-communications.com


Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt

SMA Solar Technology AG
Pressestelle
Sonnenallee 1
34266 Niestetal - Germany

Telefon: +49 561 9522-1124
Fax: +49 561 9522-421400

presse@SMA.de

Downloads:


 14  0  14 Google +0

- See more at: www.sma.de/newsroom/aktuelle-nachrichten/news-detail/news/13730-sma-und-tesvolt-kooperieren-im-bereich-batteriespeichersysteme.html