Digitales Fachmagazin für Photovoltaik und erneuerbare Energien

06.01.2016

Neue Geschäftsführung bei EUROSOLAR e.V.

Mit dem Jahreswechsel hat sich das Team von EUROSOLAR neu formiert und einen Wechsel in der Geschäftsführung vollzogen.

Neue Führungsrige bei Eurosolar e.V. v.l.: Irm Pontenagel, Lina Hedwig, Tobias_Jaletzky

Neue Führungsrige bei Eurosolar e.V. v.l.: Irm Pontenagel, Lina Hedwig, Tobias_Jaletzky ©Eurosolar

Nach über 25 Jahren beendet Irm Scheer-Pontenagel Ihre langjährige Tätigkeit als Geschäftsführerin. Die Vorstände von EUROSOLAR haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Nachfolge aus dem bestehenden Team zu entwickeln. Neuer Geschäftsführer wird ab sofort Tobias Jaletzk, der das Team und das Büro in Bonn leitet. Die bisherige Geschäftsführerin Irm Scheer-Pontenagel bleibt als Herausgeberin der EUROSOLAR-Zeitschrift SOLARZEITALTER der Organisation auch weiterhin verbunden.
 
Lina Hedwig, die für die Organisation der Speicherkonferenz IRES zuständig ist, soll als stellvertretende Geschäftsführerin insbesondere die Ausweitung der internationalen Aktivitäten voranbringen. Das Team in der Geschäftsstelle wird sich auch in Zukunft um die Veranstaltungsorganisation und die Kommunikation des Vereins kümmern. Die strategische Ausrichtung prägen weiterhin maßgeblich die ehrenamtlichen Vorstände.

EUROSOLAR – die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. setzt sich seit 1988 als gemeinnütziger und unabhängiger Verein für die vollständige Ablösung atomarer und fossiler Ressourcen durch die umgehende und dezentrale Umstellung auf Erneuerbare Energien ein. EUROSOLAR versammelt branchen- und parteiübergreifend Fachkompetenz aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und wirkt durch seine vielfältigen Aktivitäten für eine Veränderung der herkömmlichen politischen Prioritäten und Rahmenbedingungen zugunsten der Sonnenenergie, der unerschöpflichen Quelle aller Formen Erneuerbarer Energien. Als gemeinnütziger Verein bietet EUROSOLAR allen Menschen die Möglichkeit, durch Ihre Mitgliedschaft an einer soziokulturellen Bewegung zur Realisierung dieser Jahrhundertaufgabe mitzuwirken und teilzuhaben. Quelle Eurosolar