Digitales Fachmagazin für Photovoltaik und erneuerbare Energien

01.10.2017

Mehr Dünnschichtphotovoltaik in die Fassade

Neues Forschungsprojekt unter Leitung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg untersucht Potential für Dünnschicht PV an Fassaden und will die Marktakzeptanz fördern.

Photovoltaikmodule in Deutschland sind auf Dächern montiert, in der Gebäudehülle ist das Potential weitestgehend ungenutzt.

Ein Forschungsprojekt unter der Leitung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg soll hier künftig für Fortschritte sorgen. Zusammen mit Partnern aus Forschung und Industrie wollen Wissenschaftler die für die Gebäudeintegration angeblich besonders geeignete CIGS-Dünnschichtphotovoltaik für Fassadenanwendungen optimieren.

Ziel ist es, die auf Dächern und Freiflächen kommerziell erfolgreiche Technologie nun auch in diesen Markt zu bringen. Es stehen sowohl fertigungstechnische als auch systemtechnische Themen auf dem Programm. Das Projekt wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

ZSW